18.06.2020

VR300 für alle Kunden bald wieder voll funktionsfähig

• E-Mail fordert Kunden zur Registrierung auf Landingpage auf
• Kunden erhalten USB-Stick für Update am Saugroboter
• Kundenanschreiben liegt Aktionsgutschein über 20 Euro bei

Gute Nachrichten! Wir haben eine Lösung für die Serverprobleme des Kobold Saugroboters gefunden. Schon bald können alle VR300-Kunden die Funktionen wieder in vollem Umfang nutzen.

Was ist zu beachten? VR300-Nutzer der Kobold Roboter-App und der MyKobold-App, die ihren Roboter von der App getrennt oder den Saugroboter zurückgesetzt haben, erhalten ab sofort die Möglichkeit eines kostenlosen Updates per USB-Stick. Dafür erhalten die Kunden heute eine E-Mail mit der Aufforderung, sich auf nachfolgender Landingpage zu registrieren: Originallink 

Innerhalb weniger Tage erhalten diese registrierten Kunden ein Anschreiben von Vorwerk, dem ein USB-Stick inklusive Adapter sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung beiliegt. Mithilfe dieser Anleitung können die Kunden das Update in Kürze sicher, bequem und ganz ohne Kosten selbst auf ihrem Kobold VR300 installieren.

Für die entstandenen Unannehmlichkeiten ist dem Anschreiben außerdem ein Aktionsgutschein in Höhe von 20 Euro beigefügt, den der Kunde bis zum 31. Dezember 2020 auf gewohnte Weise einlösen kann.

Wie geht es weiter? Jeder betroffene VR300-Kunde kann sich nur einmal für den Versand des USB-Sticks auf der Landingpage registrieren und bekommt diesen auch nur einmal zugeschickt. Sollte ein Kunde Sie ansprechen – bspw. USB-Stick geht verloren, kommt per Post nicht an oder die Installation des Updates funktioniert nicht – verweisen Sie ihn bitte ausschließlich an die eigens dafür eingerichtete Service-Hotline 0202-564-7579 oder die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Beide Kontaktmöglichkeiten werden im Laufe des heutigen Tages für die Kunden freigeschaltet. Hier werden dem Kunden umgehend schnelle Hilfe und eine erneute Lösung angeboten! Wichtig: Der Vorwerk Kundenservice ist nicht für die Abwicklung des USB-Updates verantwortlich und sollte dem Kunden somit nicht als Ansprechpartner bei Rückfragen zu diesem Thema genannt werden!

Hinweis zur Lieferzeit: Die Auslieferung der VR300 ist wieder gestartet. Bis Ende dieser Woche sind alle den VR300 betreffenden Lieferrückstände behoben. Ab dem 18. Juni 2020 können dem Kunden somit für den VR300 wieder die üblichen Lieferzeiten kommuniziert werden.

 

 

08.06.2020 

SONDER-VERTRIEBSMITTEILUNG AN ALLE
Serverprobleme MyKobold App behoben
• VR300/VR200 bald wieder voll funktionsfähig
• Nutzer erhalten Update und persönliches Anschreiben

Gute Nachrichten! Die durch ein Serverproblem ausgelösten Funktions-einschränkungen des Kobold VR300 und VR200 Saugroboters können zeitnah behoben werden.

Was ist zu beachten?
VR300-Nutzer der Kobold Roboter-App und der MyKobold-App, die ihren Roboter nicht von der App getrennt und auch den Saugroboter nicht zurückgesetzt haben, erhalten ab sofort das entsprechende Update direkt über die App und müssen dieses nur bestätigen. Alle betroffenen Kunden werden persönlich per E-Mail angeschrieben. Da das Update in Wellen erfolgt, kann es jedoch ein paar Tage dauern, bis es über die App abrufbar ist.
Alle Kunden, die kein Update „Over the Air“ erhalten können, da sie sich entweder von der App abgemeldet haben, sich nie angemeldet bzw. ihren VR zurückgesetzt hatten, erhalten ebenfalls zeitnah eine Lösung. Auch in diesem Fall werden die Kunden persönlich informiert.
VR200-Kunden werden das Update in Kürze über den üblichen Weg per Download beziehen können (https://kobold.vorwerk.de/service/service-uebersicht/software-updates/software-updates-vr200/).
Wie geht es weiter?
Leider müssen Ihre Kunden auch weiterhin noch etwas Geduld haben, Sie können aber jedem einzelnen versichern, dass Vorwerk sich zeitnah mit einer Problemlösung meldet. Anrufe im Kundenservice beschleunigen in diesem Fall den Prozess leider nicht.
Wir werden Sie über alle Prozesse und erfolgten Schritte selbstverständlich auf dem Laufenden halten!

06.06.2020 Die Behebung des Fehlers wird Vorwerk-Seitig behoben! Weitere Vorgehensweisen oder Hinweise über den Aktuellen Status bzw. Behebung des Problems finden Sie hier! Keine Panik - Das Gerät wird nicht eingeschickt werden müssen! Sollte der VR 300 bzw. VR 200 nicht starten, hilft ein Reset. Bitte darauf achten, dass Sich das Gerät nach dem Reset NICHT im W-Lan befindet. Weitere Infos zum Reset des Kobold VR 300 und Kobold VR 200 gibt es hier!
Ein angenehmes Wochenende wünscht Ihr Kobold Björn!

05.06.2020. Aktuelle Meldung Vorwerk Saugroboter VR 300! Vielleicht haben Sie es bereits gemerkt - wir haben aktuell eine Panne ☹. Ihr Kobold Saugroboter lässt sich zur Zeit leider nicht über die MyKobold bzw. Kobold Roboter App starten. Das bedeutet leider, auch NO-GO-Lines sowie Grundrisse können nicht abgerufen werden.
Die Benutzung Ihres Saugroboters ist natürlich trotzdem noch möglich: Einfach über den grünen Bedienknopf manuell anstellen und saugen lassen.
Wichtig: Trennen Sie nicht die Verbindung vom Roboter zur App.
Unsere Spezialisten arbeiten unermüdlich daran, alles wieder in Ordnung zu bringen. Wir möchten uns bei Ihnen entschuldigen – sorry! Sobald es Neuigkeiten gibt informieren wir Sie unverzüglich.
Danke für Ihr Verständnis.

 

•Ein „Krümelmonster“, Kobold Akkusauger VC 100 

•Ein kulinarisches Highlight für zwei Personen in meinem Lieblingsrestaurant „Stobi“ 

•Warengutscheine für „REWE Supermarkt, Riethkamp 2a, 29229 Celle“ 

•Einen Gutschein vom „Goldhähnchen", Tuncay Yavsan 

•Einen Warengutschein für das „Orchideen-Zentrum-Wichmann“ 

•Warengutscheine für „Edeka Wilhelms, Tannhorstfeld 1, 29229 Celle“ 

•u.v.m 

Es lohnt sich also!
Ich wünsche Euch viel Glück bei der Verlosung und bleibt gesund!!
Euer Kobold-Björn

07.05.2020

Der Landkreis Celle hat in den vergangenen Tagen einige Berichte bekommen, dass ältere Menschen, die keinen Zugang zum Internet haben, sich schlecht informiert fühlen. Daher die große Bitte an alle Nutzer: Wenn Sie jemanden kennen, auf den das zutrifft, verweisen Sie entweder auf unsere Infohotline 05141/916-5070 (montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr), das Infotelefon der Stadt Celle (05141 12 1988 (24 Stunden) oder das Infotelefon des Landes Niedersachsen. Die Niedersächsische Landesregierung stellt für alle Fragen von Bürgerinnen und Bürgern von montags bis freitags von 8 Uhr bis 22 Uhr sowie am Wochenende von 10 bis 20 Uhr eine zentrale Hotline zur Verfügung. Die Hotline ist unter der folgenden Telefonnummer zu erreichen:

0511 120 6000

Gehörlose können ihre Fragen per E-Mail schicken an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zu folgenden Themen sind spezifische Hotlines zu den Folgen der Corona-Epidemie geschaltet:
•Gesundheit: 0511 4505 555 (montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr)
•Land- und Ernährungswirtschaft sowie Verbraucherschutz: 0511 120 2000 (montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr)
•Wirtschaft und Arbeit: 0511 120 5757 (montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr)

Natürlich kann dort auch jeder anrufen, der Fragen hat.
DANKE!!!

Apropos Solidarität!

Auch die Vorwerk Stores, wie viele, viele große und kleine Geschäfte, haben deutschlandweit geschlossen und unser Vorwerk-Werk in Wuppertal hat den Betrieb auf Kurzarbeit umgestellt. Selbstverständlich bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie im Werk in Wuppertal bestellen oder Ihren Kundenberater vor Ort mit Ihrer Bestellung, also in diesem Fall mich, beauftragen. 
An diesem Punkt möchte ich Ihnen wärmstens ans Herz legen und zu bedenken, dass wir Kundenberater vor Ort alle selbständig sind. Wir erhalten keinerlei Fixum oder Gehalt von Vorwerk. Das soll keine Beschwerde sein, sondern das sind nackte Tatsachen. Ich habe diesen Status für mich frei gewählt. Natürlich genieße ich in „normalen“ Zeiten auch Freiheiten, die Arbeitnehmer nicht in Anspruch nehmen können.
Doch in dieser unwirklichen Situation der Corona-Pandemie ist es um so wichtiger, dass wir gemeinsam, Seite an Seite, in die Zukunft gehen. Ich möchte Sie eindringlichst bitten, liebe Vorwerk Kundin-lieber Vorwerk Kunde, Ihr Verbrauchsmaterial oder auch Ihr Vorwerk-Raum-Reinigungssystem beim mir, Ihrem Kobold Kundenberater Björn Emanuelsson, vor Ort zu bestellen. Denn auch ich bin es, der in Zukunft die kleinen und auch vielleicht großen Probleme mit Ihrem Raum-Reinigungssystem für Sie löst, den kostenlosen Service-Check oder die Erlebnispräsentation vor Ort bei Ihnen durchführt. 
Als Werksvertretung für Vorwerk/ Kobold entstehen Ihnen bei mir keinerlei Nachteile. Sie zahlen nicht mehr, aber auch nicht weniger als über unsere Zentrale in Wuppertal. Die Preise sind in ganz Deutschland einheitlich. Sie erhalten bei mir selbstverständlich ausschließlich original Vorwerk-Material in gewohnter Qualität.
Der Vorteil ist, Sie erhalten ihr Verbrauchsmaterial noch schneller als von Vorwerk per Post, da ich vor Ort bin und ich mein Lager durch den plötzlichen „Shut Down“ noch relativ prall mit Verbrauchsmaterial gefüllt habe. Alle Kobold-Verbrauchsstoffe werden ebensowenig schlecht, wie das momentan heiss begehrte „Toilettenpapier“,  das seit Wochen nicht mehr im Einzelhandel käuflich zu erwerben ist. - Egal, ob die Einschränkungen des öffentlichen Lebens uns noch weiter isolieren werden oder wir in absehbarer Zeit eine Lockerung erfahren werden, einen Vorrat an Staubsaugertüten, Ersatzrollen oder Filtern kann nicht schaden.

Herzlichst Ihr 

Kundenberater vor Ort 
Björn Emanuelsson

  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.