Apropos Solidarität!

Auch die Vorwerk Stores, wie viele, viele große und kleine Geschäfte, haben deutschlandweit geschlossen und unser Vorwerk-Werk in Wuppertal hat den Betrieb auf Kurzarbeit umgestellt. Selbstverständlich bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie im Werk in Wuppertal bestellen oder Ihren Kundenberater vor Ort mit Ihrer Bestellung, also in diesem Fall mich, beauftragen. 
An diesem Punkt möchte ich Ihnen wärmstens ans Herz legen und zu bedenken, dass wir Kundenberater vor Ort alle selbständig sind. Wir erhalten keinerlei Fixum oder Gehalt von Vorwerk. Das soll keine Beschwerde sein, sondern das sind nackte Tatsachen. Ich habe diesen Status für mich frei gewählt. Natürlich genieße ich in „normalen“ Zeiten auch Freiheiten, die Arbeitnehmer nicht in Anspruch nehmen können.
Doch in dieser unwirklichen Situation der Corona-Pandemie ist es um so wichtiger, dass wir gemeinsam, Seite an Seite, in die Zukunft gehen. Ich möchte Sie eindringlichst bitten, liebe Vorwerk Kundin-lieber Vorwerk Kunde, Ihr Verbrauchsmaterial oder auch Ihr Vorwerk-Raum-Reinigungssystem beim mir, Ihrem Kobold Kundenberater Björn Emanuelsson, vor Ort zu bestellen. Denn auch ich bin es, der in Zukunft die kleinen und auch vielleicht großen Probleme mit Ihrem Raum-Reinigungssystem für Sie löst, den kostenlosen Service-Check oder die Erlebnispräsentation vor Ort bei Ihnen durchführt. 
Als Werksvertretung für Vorwerk/ Kobold entstehen Ihnen bei mir keinerlei Nachteile. Sie zahlen nicht mehr, aber auch nicht weniger als über unsere Zentrale in Wuppertal. Die Preise sind in ganz Deutschland einheitlich. Sie erhalten bei mir selbstverständlich ausschließlich original Vorwerk-Material in gewohnter Qualität.
Der Vorteil ist, Sie erhalten ihr Verbrauchsmaterial noch schneller als von Vorwerk per Post, da ich vor Ort bin und ich mein Lager durch den plötzlichen „Shut Down“ noch relativ prall mit Verbrauchsmaterial gefüllt habe. Alle Kobold-Verbrauchsstoffe werden ebensowenig schlecht, wie das momentan heiss begehrte „Toilettenpapier“,  das seit Wochen nicht mehr im Einzelhandel käuflich zu erwerben ist. - Egal, ob die Einschränkungen des öffentlichen Lebens uns noch weiter isolieren werden oder wir in absehbarer Zeit eine Lockerung erfahren werden, einen Vorrat an Staubsaugertüten, Ersatzrollen oder Filtern kann nicht schaden.

Herzlichst Ihr 

Kundenberater vor Ort 
Björn Emanuelsson

Bei mir begann alles mit einer Verbrauchermesse….

Wir hatten vorher die Terrasse und den Garten unseres gerade erworbenen Hauses neu angelegt und befanden uns in der „Gestaltungsphase“. Das Außengelände war eine Baustelle und durch unsere lieben Haustiere (Hunde, Katzen und Hühner, die zwischendurch auch mal zu Besuch ins Haus kamen) entstand ein enormer Schmutz, aber auch viel Staub im Haus.

Unser damaliger „Staubbläser“ hatte keinen HEPA Filter oder sonstige Finessen, die den Staub hätten in der „Filtertüte“ bannen können. Also saugten wir vorne und hinten blas das Gerät den Feinstaub wieder in die Wohnräume zurück. Das Wischen des neu verlegten Hartfussbodens haben wir bis dato mit 10l Wischeimer und Mop erledigt - täglich.

„Messetag 2014“

Im Jahre 2014 war ich mit meiner Lebensgefährtin auf einer Verbrauchermesse in Hannover: Auf eben dieser Messe hatte meine Freundin die Idee, man könnte doch mal nach einem Reinigungssystem Ausschau halten. Kaum ausgesprochen, standen wir vor einem grossen Stand von Vorwerk. Ich erinnerte mich sofort an meine Kindheit und daran, das die Vorwerk-Geräte dunkel-grün und teuer sind, aber lange halten. Mir war nicht klar, dass es heute immer noch Vorwerk-Staubsauger gibt. Wir kamen schnell mit einem freundlichen Messe-Verkäufer ins Gespräch, der zufällig genau das Gerät, das wir uns vorgestellt hatten, in der Hand hielt. Er führte es uns vor und dieser Staubsauger konnte saugen und wischen zugleich. Die integrierten Filtertüten waren vom TÜV Nord für Allergiker zertifiziert und sollten über 99% des Feinstaubes in der Filtertüte „festhalten“. Wir waren begeistert!

Eine Woche nach dem Kauf war ich so begeistert, dass ich mich entschied, für dieses Unternehmen als selbständiger Kundenberater tätig zu werden. Ich besuchte in meiner fünfjährigen Tätigkeit hunderte von Menschen, die dann auch teilweise zu Kunden und Freunden wurden.
„Wer das Produkt kennenlernt, will es haben!“

Probieren Sie es selber aus! Lassen Sie sich von mir in einer Erlebnispräsentation die vielen Vorzüge aufzeigen, beweisen und begeistern. 

Herzlichst
Björn Emanuelsson
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.